Spinatsalat mit Mozzarella-Sticks, gebratenen Blaubeeren, Schinkenchips und gesalzenen Karamell-Pinienkerne

Zutaten

Schinkenchips:

2 dünne Scheiben luftgetrockneter Schinken, ca. 40 g
insgesamt 35 ml Olivenöl

Pinienkerne:

5 g Zucker
30 g Pinienkerne
5 g Butter
Salz

Dressing:

25 ml Zitronensaft
1 Packung Dip aus der Packung, 25 g

Salat:

50 g Baby-Spinat
1 kleine Möhre
2 Radieschen
30 g Blaubeeren
1 Zweig Rosmarin
7 Mozzarella-Sticks, „Rotkäppchen“

Zubereitet mit:

Facebook
X (ehemals Twitter)
LinkedIn
Pinterest
E-Mail

Zubereitung:

Für die Schinkenchips Backofen auf 140°C (125°C Umluft) vorheizen und ein Blech mit Backpapier belegen. Schinken in mundgerechte Stücke zupfen und nebeneinander auf dem Blech platzieren, dann mit 5 ml Olivenöl beträufeln und 12-15 Minuten im Ofen auf der mittleren Schiene kross backen. Anschließend Backofen auf 220°C (200°C Umluft) stellen und ein Blech mit Backpapier belegen.

Für die Pinienkerne Zucker in einer kleinen Pfanne hellbraun karamellisieren, dann Pinienkerne sowie Butter in die Pfanne geben und durchschwenken. Anschließend auf Backpapier geben und leicht salzen.

Für das Dressing Zitronensaft mit Dip und mit 25 ml Olivenöl verrühren.

Für den Salat Spinat putzen, waschen und trockenschleudern. Möhre schälen und in feine Streifen schneiden (zum Beispiel mit einer Gemüse-Spaghetti-Maschine). Radieschen putzen, waschen und fein hobeln. Blaubeeren verlesen, kalt abbrausen und trocknen. Zum Servieren Blaubeeren in einer Pfanne im restlichen Olivenöl mit Rosmarinzweig bei hoher 20 Sekunden sautieren.

Inzwischen Spinat mit Dressing marinieren und zusammen mit Möhre, Radieschen, Blaubeeren, Pinienkernen sowie Schinkenchips anrichten. Währenddessen Mozzarella-Sticks auf das vorbereitete Blech legen und 5-6 Minuten im Ofen auf der mittleren Schiene backen, dann auf dem Salat anrichten.